Hi, wir sind Johannes und Luisa!


Schön, dass du auf unserem Blog vorbeischaust!

 

Hast du Lust ein bisschen mehr über uns zu erfahren? 

 

Wir sind Johannes und Luisa, beide Ärzte und gemeinsam bereisen wir seit 2011 die Welt. 

Wie es dazu kam:


Begonnen hat unsere Liebe zum Reisen vor einigen Jahren, als wir im Rahmen unseres Studiums nach Tansania flogen.

Mit viel zu viel Gepäck in den Rucksäcken starteten wir damals in einen 7-wöchigen Trip durch das afrikanische Land. Abenteuerlicher hätte unsere erste Rucksackreise wohl kaum sein können. Von den einfachen Verhältnissen im Krankenhaus mit viel Leid, über die exotische Kultur, das völlig unbekannte Essen, die bunte Kleidung und das Lächeln der Menschen bis hin zur atemberaubenden Natur mit all seinen wilden Tieren haben wir in dieser Zeit so viel erlebt. Ein Wechselbad der Gefühle mit allen Höhen und Tiefen. 

 

Vielleicht war diese erste Rucksackreise die prägendste?

Könnte sein! 

Diagnose: „Fernweh“!

Eins steht jedenfalls fest: seit diesem Zeitpunkt haben wir beide die selbe Krankheit!

Diagnose: „Fernweh“!

Kurz danach folgten weitere Fernreisen durch Thailand, Malaysia, Singapur, Sri Lanka und Brasilien. Die Inhalte unserer Rucksäcke sind seitdem optimiert und das Gewicht inzwischen deutlich reduziert. 

Was wäre wenn…

Seitdem ließ uns das Reisefieber nicht mehr los… Was wäre, wenn wir die ganze Welt bereisen könnten?

Uns so viel Zeit lassen könnten wie wir wollten? Orte entdecken, die wir uns vorher nie erträumt hätten zu sehen, in fremde Kulturen richtig eintauchen, statt nur an der Oberfläche zu kratzen?

 

Was wäre wenn…

Eine Reise um die Welt

Die anfangs klitzekleine Stimme in der hintersten Ecke unserer Köpfe wurde lauter und lauter, irgendwann schrie sie uns täglich an und ließ sich nicht mehr im Zaum halten. 

 

Wenn nicht jetzt, wann dann???

2017 war es dann so weit! Die Stimme hatte jegliche rationale und sichterheitsorientierte Gedanken übertönt. Der lang gehegte Traum wurde Realität:

Wir kündigten unsere Jobs in einem großen Krankenhaus, gaben unsere Wohnung auf und starteten in ein einjähriges Abenteuer um die Welt.

Mit einem One-Way-Ticket und der Buchung einer Unterkunft für die ersten 3 Tage ging es nach Thailand. Danach ließen wir uns treiben, schauten uns Ziele an, die wir schon immer sehen wollten und landeten zufällig an Orten, von denen wir vorher noch nie etwas gehört hatten. Unser Ziel war es immer Richtung Osten zu reisen. Wir wollten die Erde einmal umrunden! In einem Jahr bereisten wir so 4 Kontinente und 17 Länder. Und was sollen wir sagen? 

 

Die Stimme im Kopf hatte recht, wenn nicht jetzt, wann dann!!!

Und jetzt?

Zurück von der Weltreise rief uns die Vernunft wieder zurück an die Arbeit. Das Gefühl Menschen helfen zu wollen, lässt sich schließlich auch nicht einfach so abstellen. Wir sind Ärzte und werden es auch immer bleiben.

Auch wenn die Sehnsucht nach fernen Ländern immer mal wieder zu groß wird…

Halt Stop!

Eine Sache müssen wir euch noch erzählen!

Gegen Ende unserer Weltreise wurde uns immer bewusster, was wir in der Zwischenzeit schon alles erlebt hatten! Von einem Schweige-Meditationskurs bei Mönchen im Norden Thailands, über eine Inselumrundung der besonderen Art mit „Mr. Goodcontact“ in französisch Polynesien bis hin zu einer Begegnung mit einem bestechlichen mexikanischen Polizisten… 

„Müsste man ja eigentlich mal alles aufschreiben, sonst ist es doch irgendwann vergessen, oder?“

Gesagt getan!

 

Aus den Erlebnissen wurden Geschichten, aus den Geschichten wurden Kapitel und schlussendlich wurde daraus ein ganzes Buch. 

Eine Liebeserklärung!

Doch bei einem Buch sollte es nicht bleiben. Die Ideen waren weiter gewachsen.

Asien ist und bleibt unsere große Liebe!

So entschlossen wir uns nochmal eine Auszeit zu nehmen und die indonesischen Inseln zu erkunden. Schließlich hatten wir ein neues Projekt! Andere Reisende von der Schönheit Südostasiens zu überzeugen. Wir nutzten die Zeit und herausgekommen ist etwas ganz Großes!

Ein Buch mit den besten Erlebnissen in Südostasien, quasi eine Liebeserklärung an Südostasien von vielen tollen reisebegeisterten Menschen und uns! 

Immer fliegen?

Wir werden im Herzen vermutlich immer Backpacker bleiben und die Ferne ruft uns immer wieder…

Doch auch wir versuchen so gut es geht unseren Fußabdruck auf der Welt klein zu halten und haben inzwischen etwas umgedacht. Dieses Jahr starteten wir unsere erste Campingtour in Europa, genauer gesagt durch Italien. 

Die Reise mit dem Wohnmobil hat uns so begeistert, dass auch in Zukunft einige Campingtrips in Europa folgen werden.

Was die Zunkunft bringt

Ihr werdet auf diesem Blog einen bunten Mix aus Fernreisen, Campingleben und natürlich medizinische/reisemedizinische Themen lesen können.

Wir hoffen, dass wir euch mit unseren Texten inspirieren, in der ein oder anderen Frage eine Hilfestellung geben und die Reiselust in euch wecken können!

 

Wenn ihr nicht nur gerne Blogartikel lest, sondern euch auch aktuelle Infos und Bilder von uns interessieren, schaut doch auf unseren Social-Media-Kanälen vorbei! Wir würden uns freuen!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von 👫 Johannes & Luisa (@diagnose_fernweh) am


Und da wir nicht perfekt sind und immer wieder dazu lernen wollen, brauchen wir euch!

 

Schreibt uns Kommentare, wenn wir Quatsch geschrieben haben, ihr Tipps für uns habt oder einfach eure Meinung loswerden wollt! :-)

 

Wir grüßen euch mit viel Fernweh,

 

eure Luisa und Johannes